Papierindustrie

Mit den LANG LASER Produkten eröffnen sich ganz neue Fertigungsmöglichkeiten in allen Bereichen der Papierverarbeitung. Neben Anlagen zum Ritzen und Schneiden bieten wir auch neue Technologien für die Perforation von Zigarettenfiltern oder Mikroperforationen zum Schutz vor Fälschungen in Wertpapieren an.

Perforation von Tipping Paper

Tipping Paper wird in der Tabakindustrie das Zigarettenmundstückpapier genannt. Es ist die äußere Hülle des Filterabschnitts einer Zigarette und verbindet den Tabakstrang mit dem Filter. Über eine Laserperforation im Zigarettenmundstückpapier wird die Intensität der Rauchabgabe gesteuert.

Aktuell wird diese Perforation mit einem CO2-Laser kombiniert mit einem Polygonspiegel und dem Einsatz mehrerer Fokussierköpfe realisiert. Für einen großen Zigarettenhersteller hat LANG LASER ein komplett neues Verfahren entwickelt, das bei einer Perforationsleistung bis zu 1 Mio. Perforationen pro Sekunde gegenüber der Polygontechnologie viele Vorteile bietet:

  • Flexible Positionierung und Anzahl der Löcher
  • Lochgröße im Bereich von 50µm – 300µm frei wählbar
  • Porosität von 50 – 4500 CU
  • Geringere Laserleistungen
  • Kostengünstigere Lösung
  • Einfach modulierbar

Trennen von Bogenformaten

Im Bereich der Offset Druckmaschinen wünschen die Kunden nach dem Drucken für die nachgelagerten Prozessschritte ein kleineres Bogenformat. LANG bietet gemeinsam mit dem Druckmaschinenhersteller HEIDELBERGER eine komplette Laserlösung, die direkt in die Druckmaschine integriert ist. Dabei werden die Großformatbogen bei hoher Taktzahl präzise mittig lasergeschnitten. Das von LANG integrierte Lasersystem sorgt dafür, dass die Schnittkanten absolut präzise, rückstandsfrei und über die gesamte Länge perfekt verlaufen.

Laserschneiden von Sichtfenstern in Verpackungen

Eine Vielzahl an Verpackungen haben ein Sichtfenster um eine optimale Warenpräsentation zu gewährleisten. Dazu wird auf einer Kaschieranlage in die Papierbahn eine beliebige Kontur ausgeschnitten und anschließend mit einer Folienbahn kaschiert. Das Ergebnis sind Sichtfenster, die in der Weiterverarbeitung zu Standbodenbeuteln das Produkt perfekt präsentieren.

Laserperforation und Laserschneiden in Kraftpapiersäcke

Hersteller von Kraftpapiersäcken konzentrieren sich auf die Entwicklung von zukünftigen Materialien oder Zellstoff, um die Papierfestigkeit und somit auch die mechanische Festigkeit noch weiter zu erhöhen. Ein weiterer deutlicher Trend liegt in der Anwendung der Lasertechnologie zum Perforieren, Schneiden oder Ritzen. So können Kraftpapiersäcke schneller befüllt oder durch den Konsumenten einfacher geöffnet werden. Auch Lochstanzungen, die bisher noch mechanisch eingebracht werden, können heute sehr flexibel bei hohen Bahngeschwindigkeiten mittels Lasertechnologie ausgeführt werden.

LANG LASER bietet für jede Anwendung die perfekte Lösung.

Finden Sie das passende Produkt zu Ihrem Projekt

Kontakt

LANG LASER-System GmbH
Im Espach 3
88444 Ummendorf - Deutschland

Telefon +49 7351 3474-0
Fax +49 7351 3474-19
info@lang-laser.de

 

Rechtliches

Impressum
Datenschutz